Jugend bewegt Viechtach in Richtung Jugendpolitik

Am Montag, den 04. Juli 2016, um 18:30 Uhr wird sich der Viechtacher Stadtrat erneut mit dem Thema Jugend beschäftigen und zwar damit wie sich Jugendliche in Viechtach künftig einbringen können und ihrem Wunsch nach Selbstbestimmung Rechnung getragen werden kann.

Schon im Februar 2016 stand das Thema im Mittelpunkt des Interesses, als junge interessierte Menschen unter dem Motto „Ich will was bewegen aber wie?“ ins Viechtacher Kino eingeladen wurden und über die unterschiedlichen Möglichkeiten von Jugendbeteiligung informiert wurden. Christian Zeitlhöfler berichtete damals ausführlich im Stadtrat über den Erfolg dieser Veranstaltung. Bei dieser Veranstaltung hatten die Jugendlichen nicht nur die Möglichkeit viel Wesentliches zum Thema Partizipation zu erfahren, sondern auch gleich ihre Meinung zu äußern, welche der vorgestellten Möglichkeiten ihrem Interesse am meisten entspricht. Dabei hatte ein nicht unerheblicher Anteil der Jugendlichen ihr Interesse an repräsentativen Beteiligungsformen angemeldet.

Diesen Wunsch nach Mitbestimmung der jungen Menschen soll nun im Stadtrat behandelt werden.

Viechtachs Jugendbeauftragter und dritter Bürgermeister Christian Zeitlhöfler möchte dem Stadtrat die Notwendigkeit einer solchen Partizipationsform nahebringen sich dafür einsetzen, dass Viechtach einen Jugendrat bekommt. Der städtische Jugendpfleger Marco Lorenz wird dem Stadtrat daraufhin ein Konzept vorstellen, wie repräsentative Jugendbeteiligung in Viechtach in Bezug auf die Ergebnisse aus der Jugendversammlung aussehen könnte.

Alle Interessierten sind recht herzlich dazu eingeladen dieser Stadtratsitzung zu beizuwohnen.