Die Vorbereitungen können beginnen….

Der Stadtrat hat in seiner jüngsten Sitzung vom 04.07.2016 dem Antrag des Jugendbeauftragten für die Installierung eines Jugendrates in Viechtach einstimmig zugestimmt und somit den Weg geebnet, für die Vorarbeiten hin zu einem neuen jugendlichen und politischem Gremium in Viechtach.

Der Jugendbeauftragte Christian Zeitlhöfler hat dem Stadtrat die Beweggründe für seinen Antrag erläutert und die Notwendigkeit der repräsentativen Form der Jugendbeteiligung in Viechtach betont.

Jugendpfleger Marco Lorenz stellte daraufhin die Grundvoraussetzungen vor, die von Seiten der Stadt ausgehen müssen, damit ein solches Gremium auch seine Legitimation erhält. Daraufhin wurde das Konzept für den Viechtacher Jugendrat vorgestellt, das im Vorfeld von den beiden Referenten und dem Förderverein für offene Jugendarbeit erarbeitet wurde und offene Fragen seitens des Stadtrates erläutert.

Zuletzt war sich der gesamte Stadtrat einig, dass der Jugendrat eine Chance für die Jugend in Viechtach ist und sich nach vielen Jahren, in denen dieser Wunsch schon des Öfteren in Raum stand  nun endlich was bewegt.

Die Stadt Viechtach setzt viel Hoffnung in ihre Jugend und will ihnen auch den nötigen Raum geben selbst die Dinge in die Hand zu nehmen, ganz nach dem Motto der städtischen Jugendinitiative  „moveVit – Jugend bewegt Viechtach.“

Viechtacher Bayerwald-Bote 06.07.2016

Viechtacher Bayerwald-Bote
06.07.2016

Viechtacher Anzeiger 06.07.2016

Viechtacher Anzeiger 06.07.2016